Herzlich Willkommen am THG Nördlingen!

Naturwissenschaftlich-technologisches, sprachliches und wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium


UNESCO-Projekt-Schule

Eingangsbereich

Das THG hat die Knorken knallen lassen

Unter dem Motto „Lasst die Korken knallen für die Kraniche“ sammelten die Schülerinnen und Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums, einer UNESCO-Projektschule, im Laufe des Schuljahres zahlreiche Flaschenkorken aus Naturkork, die nun an den Naturschutzbund Deutschland (NABU) weitergeleitet werden. Aus diesen Korken wird in Werkstätten für behinderte Menschen Dämmgranulat als nachhaltiger Baustoff hergestellt. Ein Teil des Verkaufserlöses fließt in Projekte zum Kranichschutz an der Elbe und in Spanien.

Öffnungszeiten in den Sommerferien

In den Ferien sind das Sekretariat und Direktorat des Theodor-Heuss-Gymnasiums zu folgenden Zeiten geöffnet:

Vom 09.08.21 bis 27.08.21 bleibt das Sekretariat geschlossen.

In der Zeit vom 09.08.21 bis 03.09.21 ist das Direktorat immer mittwochs von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt.

Vom 30.08.21 bis 03.09.21 und 06.09.21 bis 10.09.21 ist das Sekretariat täglich von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt.


Schöne und erholsame Ferien wünscht das THG

Große Ehre für das THG

Aufnahme in die UNESCO-Broschüre zur Demokratiebildung

Herbert Weissbacher war in den 1930er und beginnenden 1940er Jahren ein Schüler am Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen, ehe er nach Auschwitz deportiert und dort ermordet wurde. Mit seinem Lebensweg haben sich die Schülerinnen und Schüler des W-Seminars Geschichte intensiv beschäftigt. Diese Auseinandersetzung mit einem tragischen Kapitel der Lokalgeschichte wurde nun von der UNESCO-Kommission mit einer großen Wertschätzung versehen. Denn das Herbert-Weissbacher-Projekt unter der Leitung von StRin Simone Röck wurde von ihr in die Broschüre „Praxis-Impulse. Beiträge der UNESCO-Projektschulen zur Demokratiebildung“ aufgenommen. Die UNESCO-Kommission lobt dabei den Umgang der Schülerinnen und Schüler mit der regionalen jüdischen Geschichte und die Vorstellung der Arbeitsergebnisse in unterschiedlichen Veranstaltungen in der Schule und im öffentlichen Raum. Deutschlandweit können sich Interessierte nun über einen Learningsnack, der auch auf der Homepage der Schule zu finden ist, informieren. Die Publikation lässt sich zudem als pdf-Dokument downloaden: https://www.unesco.de/bildung/ unesco-projektschulen/ praxisimpulse-zur- demokratiebildung-aktuelle- publikation-der-unesco.

Ehrung der besten Schülerinnen und Schüler am Theodor-Heuss-Gymnasium

Das Schuljahr 2020/21 war sicherlich in vielerlei Hinsicht ein besonderes Schuljahr, das Schüler und Lehrkräfte vor etliche Herausforderungen gestellt hat. Doch auch heuer gab es in allen Jahrgangsstufen Schülerinnen und Schüler, die durch ihre herausragenden Leistungen aufgefallen sind. Mit einer Urkunde sowie einem Gutschein, gespendet vom Freundeskreis des Theodor-Heuss-Gymnasiums, wurden diese am letzten Schultag ausgezeichnet. In der fünften Jahrgangsstufe waren dies Katharina Graf und Leopold Schnehle, in den sechsten Klassen Julia Glauning, Ida Kreisbeck, Paul Lippacher sowie Jana Weidner. Die besten Siebtklässer waren Luisa Cadau, Helena Bhattacharyya und Ninivee Weichenmeier; in der achten Jahrgangsstufe wurden Sarah Nebrich, Alexa Strehle und Mara Weeß ausgezeichnet. In der neunten Jahrgangsstufe erhielten Johanna Fußstetter, Jonas Käser und Antonia Schnehle einen Preis, in der zehnten Elisa Schein, Fiona Schrafl, Nadine Steinheber, Lorena Volz sowie Ella Wiedemann. In der Q11 waren Lotte Boettger, Mara Bosch, Lisa Lanzinger, Natalie Pisko, Annika Schaich und Laura Wanner die Schülerinnen mit den besten schulischen Leistungen.

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl am THG Nördlingen

Demokratieerziehung besitzt an den bayerischen Schulen seit der Einführung des LehrplanPlus einen deutlich höheren Stellenwert; Politische Bildung ist als fächerübergreifendes Bildungs- und Erziehungsziel formuliert. Passend hierzu finden am Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen seit 2017 regelmäßig Podiumsdiskussionen mit Kandidaten zu den jeweils anstehenden Wahlen statt. Da im September diesen Jahres die Bundestagswahlen durchgeführt werden, waren die entsprechenden Kandidaten des Bundeswahlkreises eingeladen, von denen einige auch zugesagt hatten.

Auf dem Podium, das die SMV und die Fachschaft Sozialkunde organisiert hatten, saßen v.l.n.r.: Ulrich Reiner (Freie Wähler), MdL Eva Lettenbauer (B 90/Grüne), Edeltraud Schwarz (AfD), Christoph Schmid (SPD), MdB Ulrich Lange (CSU), sowie die Schülerinnen Kathrin Merz, Romy Herbolt und Paula Meißler.

Preisverleihung zum Problem des Monats

Zum Ende des Schuljahres wurden die eifrigsten Teilnehmer beim Wettbewerb: Problem des Monats geehrt. Jonas, Valentina und Malou konnten alle Rätsel ohne Fehler lösen und bekamen das Buch: Christian und die Zahlenkünstler. Vanessa war nur knapp dahinter und konnte sich über Süßigkeiten freuen.

Beim Problem des Monats, das immer in den fünften und sechsten Klassen angeboten wird, wird den Schülerinnen und Schülern vor Augen geführt, dass Mathematik nicht nur Rechnen ist, sondern dass die Aufgaben meistens durch Überlegen und Nachdenken mit Logik zu lösen sind.

Glückwunsch an die Gewinner.

von links nach rechts: Vanessa Kozevnik, Jonas Braun, Valentina Rößle und Malou Linder.