Herzlich Willkommen am THG Nördlingen!

Naturwissenschaftlich-technologisches, sprachliches und wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium


UNESCO-Projekt-Schule

Eingangsbereich

Schüler aus Riom zu Gast am THG

Der Schüleraustausch zwischen dem Theodor-Heuss- Gymnasium und verschiedenen Schulen aus Riom besteht mittlerweile seit mehr als 50 Jahren. So verbrachten auch dieses Jahr wieder 36 Jugendliche aus dem Collège Michel de l’Hospital zusammen mit ihren Begleitern Ende März eine erlebnisreiche Woche im Ries.

Nachdem sie gleich am ersten Schultag in verschiedenen Klassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 am Unterricht teilnahmen, wurden die Gäste am Nachmittag von Herrn Landenberger-Schneider, dem stellvertretenden Bürgermeister, im Rathaus empfangen. Dieser lobte die traditionsreiche Freundschaft zwischen Nördlingen und Riom und informierte die Jugendlichen über die Geschichte der Stadt. Im Anschluss an den offiziellen Empfang lernten die Schüler ihre Partnerstadt in einer Führung kennen. An den weiteren Tagen sorgte ein buntes Programm für die willkommene Abwechslung zum Schulalltag. In München bekamen die Gäste zusammen mit ihren deutschen Partnern in einer Bustour einen ersten Eindruck von den Highlights der Stadt, wie zum Beispiel dem Nymphenburger Park, dem Olympiagelände oder den zahlreichen Brauereien. Danach besuchten sie das Museum in der Residenz.
Ein weiterer Ausflug führte nach Nürnberg, wo die Riomer Schüler die Altstadt erkundeten und am Nachmittag das Dürer-Haus und den Turm der Sinne, ein interaktives Museum, das den menschlichen Sinnen gewidmet ist, besuchten. Ein absolutes Muss am letzten Schultag war dann natürlich auch das Rieskratermuseum, in dem sich die Jugendlichen über die Entstehung des Nördlinger Rieses und dessen geologische Besonderheiten informierten. Zum Abschluss der Woche wurden die neu geknüpften Freundschaften in einer Abschiedsparty an der Schule besiegelt, für die die deutschen Gasteltern ein reichhaltiges Büffet aufbauten. Eingeleitet wurde die Feier durch den Auftritt eines gemeinsamen Schüler- Chors, der Lieder in deutscher und französischer Sprache darbot. Auch wenn die Trennung von den Partnern am nächsten Morgen schwer fiel, freuen sich die Jugendlichen schon sehr auf den Gegenbesuch in der Auvergne, der bereits im Mai stattfinden wird.