Photovoltaik - Anlage auf dem Dach des THG

Der Umbau des Theodor-Heuss-Gymnasiums Nördlingen ist in vollem Gange. Auch die 19 Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Physik tragen ihren Teil dazu bei, indem sie unter der Leitung ihres Lehrers Jochen Seefried und des Fachplaners Dipl. Ing. Franz Lachner in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Donau Ries eine Photovoltaikanlage planen. Die Q12ler konzentrieren sich auf die Planung; um die Durchführung kümmert sich Herr Lachner. Hierzu wurden die Schüler in sechs Gruppen aufgeteilt, darunter Einstrahlung, Montage und Verkabelung, PV-Anlage und Finanzierung, Tankstelle sowie Speicher. Die Module der PV-Anlage werden ihren Platz auf dem Hauptdach des neuen Schulgebäudes finden; die beiden Monitore, welche die eingespeisten Daten übersichtlich und leicht verständlich zeigen, werden in der Mensa und bei den Physiksälen aufgehängt.

Sportelternabend am THG

„Schulsport macht Spaß, lassen Sie sich anstecken, machen Sie mit!“

Diesem Aufruf zum Sportelternabend der fünften Klassen folgten zahlreiche Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer. Die Veranstaltung der Fachschaft Sport ist fester Bestandteil des Schullebens am Theodor- Heuss-Gymnasium Nördlingen.

Der Elternbeirat des THG lädt zum traditionellen Kennenlernfest ein

Der Elternbeirat des Theodor-Heuss-Gymnasiums hat die Fünftklässler und ihre Eltern zum traditionellen Kennenlernfest eingeladen. Nach den einleitenden Worten von Elternbeiratsvorsitzender Sigrun Wagner unterhielten sich die zahlreich anwesenden Lehrer, Eltern und Schüler gemütlich bei Kaffee, Getränken und Kuchen.

Während ihrer Schulzeit durften sie diesen Raum genau so wenig wie die heutigen Schüler betreten. Doch am vergangenen Wochenende war das Lehrerzimmer des Theodor-Heuss-Gymnasiums Nördlingen für die Absolventen des Abiturjahrgangs 1957 der Treffpunkt für ihr Klassentreffen.

Die meisten Schüler des Theodor-Heuss Gymnasiums freuten sich gegen Ende des letzten Schuljahres darauf, entspannt in die Ferien starten zu können. Für siebzehn von ihnen bedeutete die letzte Schulwoche aber nochmals volle Konzentration und vor allem Motivation, denn sie hatten nur ein Ziel vor Augen: die Alpen mit dem Fahrrad zu überqueren.