Unsere Schulzweige

Das sprachliche Gymnasium (SG)

Grundlegende Kenntnisse in den klassischen und modernen Fremdsprachen (Latein, Englisch, Französisch, Italienisch) eröffnen den Zugang zur Geschichte und Kultur Europas und erlauben den unmittelbaren Kontakt mit Menschen fremder Länder. Die Schüler werden hier für das moderne Wirtschaftsleben im Zuge der europäischen Einigung gerüstet.

Eine dritte Fremdsprache, am THG Französisch, bildet das Profil des sprachlichen Gymnasiums.

Das naturwissenschaftlich-technologische Gymnasium (NTG)

Umfassende Fähigkeiten in den Bereichen Physik, Chemie und Informatik werden gefördert. So wird ein Grundverständis in Wissenschaft und Technik erreicht und der Einstieg in viele moderne Berufe erleichtert.

Das Fach Informatik, der Beginn des Faches Chemie bereits in der 8. Klasse sowie Profilstunden in den Fächern Physik und Chemie kennzeichnen diesen Zweig. Schülerorientierte Unterrichtsmethoden stehen hier im Vordergrund, vor allem Schülerexperimente, Team- und Projektarbeit.

Das wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium (WSG-W)

Mit dem WSG-W-Zweig werden wir der steigenden Bedeutung wirtschaftlicher und rechtlicher Sachverhalte im Alltag und Berufsleben gerecht. Konkrete Unterrichtsinhalte aus den Fächern Wirtschaft und Recht sowie Wirtschaftsinformatik können durch die Teilnahme an verschiedenen betriebswirtschaftlichen Planspielen sofort in die Praxis umgesetzt werden.

Der Beginn des Faches Wirtschaft und Recht ab der 8. Klasse sowie die Wirtschaftsinformatik zeichnen diesen Weg aus.

Unsere Wahlmöglichkeiten

In der 5. Klasse kann als erste Fremdsprache Englisch bzw. Latein gewählt werden. In der 6. Klasse folgt dann die zweite Fremdsprache. Auf Latein als erste Fremdsprache folgt in jedem Fall Englisch. Wurde als erste Fremdsprache Englisch gewählt, besteht die Wahl zwischen Latein und Französisch.

Ab der 8. Klasse werden dann die verschiedenen Zweige besucht. Bei der Wahl von Latein als 1. Fremdsprache legt sich der Schüler bereits bei der Anmeldung auf das Sprachliche Gymnasium mit der Sprachenfolge Latein-Englisch-Französisch fest (Diese Regelung gilt für die Anmeldung seit 2018). Bei der Wahl von Englisch als 1. Fremdsprache hat er die Wahl zwischen allen drei Ausbildungsrichtungen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ab der 10. Klasse Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache zu wählen und dabei Latein oder Französisch (nicht als 3. Fremdsprache) zu ersetzen.

Die folgende Abbildung zeigt die Wahlmöglichkeit/den schulischen Werdegang der Schüler die aktuell die 6./7. Klasse besuchen (Stand Februar 2019).

5. Klasse

6.Klasse

8.Klasse

LATEIN

ENGLISCH

SG

NTG

(ab SJ 2020/21 SG)

WSG

(ab SJ 2020/21 SG)

ENGLISCH

LATEIN

SG

NTG

WSG

(ab SJ 2020/21 WWG)

FRANZÖSISCH

-

NTG

WSG

(ab SJ 2020/21 WWG)

1. Fremdsprache

2. Fremdsprache

Zweigwahl

Auswirkungen der Zweigwahl auf die Stundentafel

Die einzelnen Schulzweige unterscheiden sich nur in vier Schulstunden pro Woche. Die schwarzen Zahlen sind dabei jeweils die Anzahl Stunden die regulär in allen Zweigen gehalten werden, die bunten Zahlen drücken die für den jeweiligen Zweig charakteristischen Stunden aus. Nicht aufgeführte Fächer werden in allen Zweigen mit gleicher Stundenzahl unterrichtet.

Die folgende Abbildung zeigt die Auswirkung der Zweigwahl auf die Stundentafel der Schüler die aktuell die 6./7. Klasse besuchen (Stand Februar 2019).

  8. Klasse 9. Klasse 10. Klasse
Ausbildungsrichtung SG NTG WSG SG NTG WSG SG NTG WSG
3. Fremdsprache (F) 4     4     4    
Physik 2 2 +1 2 2 2 +1 2 2 2 +1 2
Chemie   2+1   2 2 +1 2 2 2 +1 2
Informatik         2     2  
Wirtschaft und Recht     2 2 2 2 2 2 2
Wirtschaftinformatik     2     2     2
Sozialkunde           2 1 1 1
Profilstunden                 2